Logo

Kiefergelenksbehandlung

Patienten, die unter Kiefergelenksbeschwerden leiden, klagen unter anderem häufig über Mundöffnungsbeschwerden und Schmerzen im Bereich der Kiefergelenke. Diese „craniomandibulären Dysfunktionen“ können mit einer manuellen Untersuchung der Muskeln, Sehnen und Gelenkflächen diagnostiziert werden. Es folgt dann die entsprechende Behandlung, z.B. mit einer Schienentherapie.

Da die Funktionsstörung oft auch schon bei Kindern veranlagt ist, empfehlen wir bei der kieferorthopädischen Behandlung immer eine manuelle Funktionsanalyse.

Kiefergelenksuntersuchung Kiefergelenksmodell